Die häufigsten Schilddrüsenerkrankungen

Schilddrüsenüberfunktion

Die Schilddrüsenüberfunktion ist eine häufige Erkrankung der Schilddrüse, bei der die Schilddrüsenhormone vermehrt produziert und ausgeschüttet werden. Die Ursache dafür liegt meist in der Schilddrüse selbst.

Weiterlesen »

Schilddrüsenunterfunktion

Wenn es an Schilddrüsenhormonen mangelt, verlangsamen sich die Körperfunktionen. Patienten fühlen sich müde, frieren und nehmen zu. Ursache für die Unterfunktion sind oft chronische Entzündungen.

Weiterlesen »

Schilddrüsenentzündungen

Schilddrüsenentzündungen sind vergleichsweise selten. Während akute Schilddrüsenentzündungen ohne Folgen ausheilen, können chronische Entzündungen eine Schilddrüsenunterfunktion auslösen.

Weiterlesen »

 

Diagnose, Therapie, Vorbeugung

Wie äußern sich Probleme?

Die Symptome, die auf eine Fehlfunktion der Schilddrüse hinweisen, sind vielfältig und hängen von der Erkrankung ab. Ein Engegefühl im Halsbereich, Atemnot oder Heiserkeit können darauf hinweisen.

Weiterlesen »

Wie wird die Schilddrüse behandelt?

Während bei einer Überfunktion Schilddrüsenblocker, eine Operation oder eine Radiojodtherapie in Frage kommen, wird eine Unterfunktion mit der Zugabe von Schilddrüsenhormon-Tabletten behandelt.

Weiterlesen »

Was kann ich vorbeugend tun?

Erkrankungen der Schilddrüse haben viele Ursachen. Bei einzelnen Erkrankungen gibt es sehr wirksame Vorbeugungsmaßnahmen, andere lassen sich erst nach Ausbruch behandeln.

Weiterlesen »